Startseite | Newsletter | Kontakt | Sitemap | Impressum

Gericht korrigiert Excelsior-Urteil

Geändertes Urteil im Fall der „Excelsior“-Havarie: Das Schifffahrtsobergericht Köln hat am 27. November in letzter Instanz die Berufungsanträge der Staatsanwaltschaft und des ersten Schiffsführers zurückgewiesen. Allerdings muss der Mann nun eine Geldstrafe in Höhe von 3.900 anstelle von 3.200 Euro zahlen.

Am 16. November 2009 hatte das Amtsgericht Duisburg-Ruhrort den ersten Schiffsführer wegen fahrlässiger Gewässerverunreinigung und fahrlässigem gefährlichem Eingriff in den Schiffsverkehr zu einer Geldstrafe von 160 Tagessätzen zu je 20 Euro verurteilt. Die nachgewiesene Gewässerverunreinigung war jedoch nicht so stark wie angenommen mehr

  2016 SchiffundTechnik.com