Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Insolvenzbericht vorgelegt

Die P+S-Werften haben die von der weltweiten Finanzkrise 2008/2009 ausgelöste Krise im Schiffbau trotz millionenschwerer Rettungsprogramme nicht überwinden können. Die Probleme hätten sich durch Defizite bei der Umstellung auf den Spezialschiffbau noch verstärkt. Das geht aus dem Bericht von Insolvenzverwalter Berthold Brinkmann hervor, den der Anwalt am Donnerstag in Stralsund den Gläubigern präsentierte. Insgesamt haben rund 2300 Betroffene Forderungen in Höhe von rund 988 Millionen Euro angemeldet. mehr