Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Konferenz zur Hafensicherheit

Hamburg (dpa/lno) - Die internationale Konferenz für Sicherheit in Häfen, der World Port Security Summit, findet in diesem Jahr erstmals in Deutschland statt. Von Montag an treffen sich in Hamburg 70 hochrangige Behördenvertreter von Seehäfen der ganzen Welt, um sich über Terrorabwehr auszutauschen. Organisatoren sind die Hamburger Wasserschutzpolizei und die Senatskanzlei.

Die Terroranschläge auf das amerikanische Marineschiff «USS-Cole» im Hafen von Aden im Jahr 2000 und auf das World Trade Center 2001 haben die Behörden handeln lassen. 2004 wurde der International Ship and Port Facility Security Code (ISPS) zur Gefahrenabwehr bei Schiffen und Häfen aufgelegt. Container-Terminals und Schiffe im Hafen können seitdem nur nach Anmeldung und Kontrolle betreten werden. Auch Reisende auf Kreuzfahrtschiffen und deren Gepäck werden seitdem stärker überprüft. mehr