Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Maue Konjunktur lastet ...

... auf weltgrößter Werft

Die schwache Wirtschaft schlägt voll auf die Schiffbauer durch. Die südkoreanische Hyundai Werft sieht für 2012 eine deutlich abgeschwächte Nachfrage - und bangt um die Margen. von Franziska Scheven, Hamburg und Kathrin Werner

Die weltgrößte Werft Hyundai Heavy Industries rechnet damit, dass sich ihr Auftragswachstum 2012 um mehr als die Hälfte auf 20 Prozent verlangsamt. Im vergangenen Jahr lag der Zuwachs noch bei 48 Prozent, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Die Schiffbaubranche bekommt den globalen Konjunkturabschwung immer stärker zu spüren. Zuletzt hatten die unsicheren Konjunkturaussichten und die zurückhaltendere Kreditvergabe der Banken zu einer Reihe von Auftragsstornierungen in der Branche weltweit geführt. Die Neuaufträge im Schiffbau sind ein Konjunkturindikator -mehr als 90 Prozent der weltweiten Waren werden auf Schiffen transportiert. Wenn Reeder fürchten, dass sich der Welthandel verlangsamt, bestellen sie weniger Schiffe. mehr