Startseite | Newsletter | Kontakt | Sitemap | Impressum

Neue Kaimauer am Burchardkai

Die Hamburg Port Authority (HPA) hat die Arbeiten am letzten Bauabschnitt einer neuen Kaimauer am Containerterminal Burchardkai abgeschlossen. Seit Sommer 2009 wurde auf einer Länge von rund 700 m eine neue Mauer für die Liegeplätze 3 und 4 gebaut. Damit will die HPA zusammen mit der HHLA weitere Anlegemöglichkeiten für Großcontainerschiffe schaffen.

Wie das Unternehmen anlässlich der Fertigstellung mitteilte, wurde das Projekt kosten- und termingerecht abgeschlossen. Insgesamt sind demnach seit 1999 rund 100 Mio. Euro in die neuen Kaimauern und Liegewannen investiert worden, wovon der jetzt abgeschlossene letzte Bauabschnitt rund die Hälfte der Kosten ausgemacht hat. An den neuen Anlagen wird die HHLA noch laufende Baumaßnahmen zur Herrichtung des Hochwasserschutzes und der Flächenbefestigung abschließen. Das Ende der Bauarbeiten ist für Ende 2013 geplant. mehr

  2016 SchiffundTechnik.com