Startseite | Newsletter | Kontakt | Sitemap | Impressum

Tankschiff krachte im Sturm gegen eine Spundwand

St. Rita

Schiffsunfall auf dem Wesel-Datteln-Kanal: Es stürmte und der Kanal wurde vom Wind aufgepeitscht, als das Motorschiff St. Rita am gestrigen Dienstagabend in die Spundwand krachte. Nach der Kollision klaffte ein fünf Meter langer Riss an der Seite des Schiffsbugs. Genau dort, wo sich auch der Dieseltank befindet. Verletzt wurde niemand.

Vielen Dank für den Text und die Fotos an das Sonntagsblatt im Vest

St. Rita

Der Schiffsführer machte den havarierten Tanker provisorisch an einigen Bäumen fest und alarmierte die Behörden. Die Dorstener Feuerwehr, das Wasserschifffahrtsamt und die Wasserschutzpolizei rückten an. Zwar war das Schiff nicht beladen – dafür floss jede Menge Treibstoff aus dem Dieseltank in den Kanal. Da es aufgrund der Wetterlage nicht möglich war, den defektenTank des Tankmotorschiffs vor Ort abzupumpen, wurde entschieden, das Schiff bis nach Hünxe weiter fahren zu lassen. Dort soll dann morgen die Reparatur erfolgen.Polizei ermittelt jetzt – die Ursache des Unfalls soll geklärt werden.

  2016 SchiffundTechnik.com