Startseite | Newsletter | Kontakt | Sitemap | Impressum

Fahrsimulator Sandra

Realistischer gehtís kaum

Am Schiffer-Berufskolleg in Duisburg-Homberg wurde gestern „Sandra“, Europas modernster Fahrsimulator für die Binnenschifffahrt in Betrieb genommen. Die erste „Dienstfahrt“ mit einem virtuellen Frachtschiff führte durch den Ruhrorter Hafen.

Nach sieben Monaten Bauzeit darf „Sandra“, der neue Star des Schiffer-Berufskollegs in Homberg, zeigen, was sie kann. Olaf Kammertöns, Mitentwickler von Europas modernstem Fahrsimulator für Binnenschiffe, hält die Ruderhebel im hölzernen Fahrstand fest in den Händen. Das Steuerrad hat ausgedient. Sein Blick fällt durch das fordere Fenster auf die im Halbkreis um die Brücke gespannte Projektionsleinwand. Sie ermöglicht einen 210-Grad Sichtwinkel auf eine liebevoll von Computern erzeugte Rheinlandschaft.

Kammertöns setzt das Schiff durch einen Dreh am Gashebel am Armaturenbrett in Bewegung. Um die Illusion perfekt zu machen erzeugen Tiefton-Lautsprecher ein sonores Maschinengeräusch. Sogar leichte Vibrationen sind im Fußboden zu spüren. Langsam ziehen Uferböschungen, Häuser und Fabrikgebäude an den Fenstern der originalgetreu nachgebildeten Brücke vorbei. Der graue Rumpf pflügt rheinaufwärts in Richtung Ruhrorter Hafen.

  © 2016 SchiffundTechnik.com