Startseite | Newsletter | Kontakt | Sitemap | Impressum

Hafen Krefeld

Hafen-Chef verspricht Lärmschutz

VON MARTIN RÖSE - zuletzt aktualisiert: 19.04.2011 - Krefeld (RP) Bis 2014 will der Rheinhafen den Linner Hafenbahnhof stark erweitern. Jetzt stellte Geschäftsführer Rainer Schäfer die Pläne den Anwohnern vor. Für sie bringt der Ausbau auch positives: Sie erhalten Lärmschutz vor dem zunehmenden Schienenverkehr.

Wenn ein Industriebetrieb eine Verdopplung seiner Transportmengen ankündigt, kann sich die Firma im bundesrepublikanischen Normalfall auf zahlreiche Anwohnerproteste einstellen. Mehr Verkehr bedeutet im Zweifel immer auch mehr Lärm und mehr Stau.

Rainer Schäfer, Geschäftsführer des Rheinhafens Krefeld, kündigte deutlich mehr Verkehr für den auszubauenden Hafenbahnhof an – und wurde doch in Linn bei der ersten Anwohner-Information zum Ausbau fast wie ein Freund verabschiedet. Das hatte drei Gründe: Er versprach den Anwohnern nicht nur, dass sie Schutz vor den Lärmemissionen des deutlich vergrößerten Hafenbahnhofs erhalten, sondern auch vor dem Eisernen Rhein. Er kündigte an, dass die Hafenbahn in leisere E-Loks investieren will – das gesamte Terminal des Hafenbahnhofs werde elektrifiziert. Und er zeigte auf, wie die Lkw, die zum Hafen kommen wollen oder ihn verlassen, von der Mündelheimer und Berliner Straße verschwinden.

  2016 SchiffundTechnik.com