Startseite | Newsletter | Kontakt | Sitemap | Impressum

Heinrich Harbisch Schiffswerft GmbH

Das Unternehmen, 1908 als Schmiedebetrieb für den Bereich Schifffahrt gegründet, repariert heute in erster Linie Binnen- und Küstenmotorschiffe und stattet diese mit Ankern und Schiffskupplungen aus.

Der Gründer war Hermann Harbisch. Nach dem ersten Weltkrieg übernahm Sohn Heinrich die Leitung und konnte durch eine Verlegung des Betriebes zum heutigen Sitz im Außenhafen das Geschäft auf- und ausbauen.

Erste Werftentwicklungen waren zu verzeichnen, als der einstige Schmiede- und Schlosserbetrieb den Bau einer kleinen Hellinganlage zum Hochziehen von Schiffen vornahm.

Im Jahre 1968 wurde das 1. Stevendock – ein von Heinrich Harbisch selbstentwickeltes und gebautes Dock – in Betrieb genommen werden. Dieses wurde Ende 1991 durch ein neues ersetzt. 1973 erfolgte der Bau eines 2.Stevendocks. Zur Unterstützung im kaufmännischen Bereich holte Heinrich Harbisch seine Tochter Karin Wendt „ins Boot“, die bei der Gründung im Jahre 1985 mit ihrem Vater zusammen die Geschäftsleitung übernahm.

Nach dem Tode ihres Vaters im Jahr 2000 leitet Karin Wendt mit Unterstützung durch Karl-Heinz Denecke als Betriebsleiter und Mitgesellschafter das Familienunternehmen weiter. Derzeit werden 15 Mitarbeiter und eine Teilzeitkraft beschäftigt.

Leistungen: Aufgrund der Stevendocks können die Schiffe mit dem Vor- oder Hinterschiff aus dem Wasser gezogen werden. Zu den Routinearbeiten zählen Propellerwechsel, Wellen-/Ruderreparaturen sowie Reparaturen an Bugstrahlanlagen. Darüber hinaus werden Decks- und Schlosserarbeiten sowie Rohrverlegungen durchgeführt. Ebenso zählen Schweißarbeiten jeglicher Art sowie Havariebeseitigungen dazu. Es werden selbstentwickelte Produkte angeboten. Dazu gehören der HA-DU Spezial-Anker (mit dem Prädikat Anker mit hoher Haltekraft und der erste Anker in Schweißkonstruktion) und der HaDu-Kupplung (steuerbare aktive wie passive Schiffsgliederverbindung mit aktiver Gelenkkupplung) zur drahtlosen Verbindung von sogenannten Selbstfahrern bzw. Selbstfahrern mit Leichtern. Letztere verdient unter umweltpolitischen Gesichtspunkten besondere Beachtung, weil dadurch das Begradigen von natürlichen Wasserläufen überflüssig wird. Ein besonderes Produkt ist die Entwicklung des HA-DU-Aktiv-Ruders einer Zweiflächen-Ruderanlage.

  2016 SchiffundTechnik.com