Sie sind hier: Startseite » Lexikon » O

Oberländischer Kanal

Schiffe auf Schienen

Am Oberländischen Kanal werden Boote auf Schienen über Land gezogen. Das 150 Jahre alte Bauwerk arbeitet ausschließlich mit Wasserkraft und funktioniert noch wie am ersten Tag. Wer will, kann es sogar selbst befahren.

Von Dieter Wanke 6. Juni 2011

Die Reise durch das Freilichtmuseum beginnt rund 50 Kilometer südöstlich von Danzig. Hier befindet sich die alte Hansestadt Elbing, die heute den Namen Elblag trägt und in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren liegt. Die Stadt, der man die Zerstörungen aus dem Zweiten Weltkrieg noch immer ansieht, hat eine bewegte Geschichte. Im Jahr 1231 gegründet, war Elbing Teil des Deutschordenslandes. Rund 200 Jahre später übernahm die polnische Krone. Polen, Schweden, Preußen, Russen und Napoleon, dann wieder Preußen lösten sich in der Herrschaft ab. Ein Handelszentrum war die Stadt schon immer - und es gab ein Problem. Holz und andere Waren aus dem Oberland bei Ostróda (Osterode) mussten sehr mühsam auf dem Landweg nach Elbing transportiert werden, denn erst hier waren mit dem gleichnamigen Fluss schiffbare Gewässer vorhanden, die den Weitertransport zum Frischen Haff in Richtung Ostsee erleichterten. mehr