Sie sind hier: Startseite » Lexikon » S

SCH 2434

Sch 2434
Sch 2434

Am Donnerstag den 14.04.2011, um 15.25 Uhr, kollidierte ein unter deutscher Flagge fahrender Schubverband mit polnischer Besatzung beim Verholen mit einer Kaimauer. Der Steuermann und der Schiffsführer waren erheblich angetrunken.

Kurz vor der Unfallzeit sollte das an einem Getreidesilo in Schlutup liegende 81 m lange Schubschiff "Sch 2434" mit 2 Leichtern ca. 10 m verholen. Beim Vorausfahren geriet das Heck zu weit von der Kaimauer ab, so dass der 33-jährige polnische Steuermann mehrere Manöver fuhr, um den Schubverband wieder an die Kaimauer zu fahren. Nachdem das Schiff zuerst mit einer grünen Fahrwassertonne kollidierte führte das nächste Manöver dazu, dass das Heck des Schiffes gegen die Spundwand der dortigen Pier prallte. Danach gab er voll voraus und der vordere Schubleichter kollidierte backbordseitig mit einem an der Pier befindlichen Dalben. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Kainanlage nicht unerheblich beschädigt.

Schiffsdaten

  Schubboot Sch 2434
Eigner (Besitzer) Deutsche Binnenreederei
Heimathafen / Land Berlin
Baujahr /Werft 1986 VEB Yachtwerft, Berlin
weitere Namen / Reedereien  
Schiffsnummer 5603720
MMSI-Nummer  
Rufzeichen  
Telefon / Fax  
Leistung 6 VD36/24-1U mit 305 PS
Tragfähigkeit  
Länge 16,80 m
Breite 8,13 m
max. Tiefgang 1,59 m
Laderaumabmessungen  
Geschwindigkeit  
Sonstiges  

Vielen Dank an Uwe Giesler

Sch 2434
Sch 2434