Sie sind hier: Startseite » Lexikon » S

Schleuse Kleinostheim

Motorjacht geht in Schleuse unter

Bei einem Schleusenvorgang auf dem Main in Kleinostheim ist gestern Nachmittag eine Motorjacht untergegangen. Der 69-jährige Kapitän und seine sieben Jahre jüngere Ehefrau konnten sich unverletzt über eine Leiter in der Schleusenkammer in Sicherheit bringen. Die Bergung des Sportbootes dauerte bis etwa 21 Uhr.

Tau verheddert
Angaben von Polizeisprecher Karl-Heinz Schmitt waren der Wiesbadener Kapitän und seine Frau gegen 16.30 Uhr auf der Reise in Richtung Aschaffenburg in die Kleinostheimer Schleuse eingefahren. Bei der sogenannten Bergschleusung des 10,5 Meter langen und drei Meter breiten Gefährts in der Sportbootschleuse verhedderte sich nach den ersten Erkenntnissen ein Tau. führte in der Folge dazu, dass die Motorjacht mit dem Heck abkippte und mit Wasser voll lief. Als sie feststellten, dass sie nichts gegen das eindringende Wasser unternehmen konnten, gingen die Eheleute über eine Leiter von Bord. Wie Polizeisprecher Schmitt weiter berichtete, mussten der Mann und die Frau hilflos zusehen, wie ihr Sportboot mitsamt ihren Wertsachen in der Schleusenkammer unterging. Nur noch die Decksaufbauten ragten aus dem etwa eineinhalb Meter tiefen Wasser heraus. mehr