Sie sind hier: Startseite » Lexikon » D

Dammbruch DEK Olfen 2005

Dammbruch DEK Olfen 2005 - Übersicht
Dammbruch DEK Olfen 2005 - Übersicht Quelle: Karl-Heinz Czierpka

Am 11.10.2005 ist es an der Überführung (DEK Km 23,24) über die Lippe (bei Olfen) zu einem Leck (Dammbruch) gekommen. Dadurch ist der Kanal auf einer Länge von 7,68 km zwischen den Sperrtoren Schlieker (DEK Km 29,39) und Datteln (DEK Km 21,71 leergelaufen. 1,3 - 1,5 Millionen Kubikmeter Wasser, das sich zum Glück in die, in unmittelbarer Nähe liegende Lippe abfloss. Flußabwärts gab es Hochwasseralarm und erste Evakuierungen, der Wasserstand stieg aber nicht über den Wert eines durchschnittlichen Winterhochwassers. Die Befürchtungen, das Schlieker Tor aus den 30er Jahren könnte den ungeheuren Druck nicht standhalten, bewahrheiteten sich zum Glück nicht. Der Schiffsverkehr konnte erst wieder am 15.12.2005 wieder freigegeben werden. Dies war eine große Einschränkung in der Binnenschifffahrt.

Sperrtor DEK-km 21.71 am 4. Februar 2007
Foto : Arnoldius
Sperrtor DEK-km 21.71 am 15. Oktober 2005 (Sperrtor geschlossen wegen Kanalleck bei Olfen
Foto : Arnoldius
Dammbruch DEK 12.10.2005
Dammbruch DEK 12.10.2005 Der Dammbruch ist oben gut zu sehen. Foto : WNA Datteln

Ilona-M

Und während sich die Schiffe noch auf dem 300km langen Umweg (siehe Skizze oben) befand, sank bei Rhede die Ilona-M bei DEK-Km 219.

Ilona-M
Ilona-M Foto : WSA Meppen

Quellen

Karl-Heinz Czierpka; http://www.czierpka.de/wassersport/reviere/ruhrgebiet/wasserstrassen/dekleer.html
Weska 2005
WNA Datteln
WSA Meppen