Startseite | Newsletter | Kontakt | Sitemap | Impressum

N

- - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M - N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z - 0-9 - -

NE-6 Unter der Bezeichnung NE-6 starten die als „CKYH – the Green Alliance“ operierenden Containerreedereien Cosco, „K“ Line, Yang Ming und Hanjin Shipping einen neuen Liniendienst von Asien nach Nordeuropa.

Niedersachsen 1 - Hannover 1 Der Niedersachsen 1 wurde 1972 als MS Hohenstein für die Reederei Schwaben in Heilbronn auf der Werft Deutsche Industrie Werke in Berlin gebaut. Heutiger Eigner des Niedersachsen 1 ist die Niedersächsische Verfrachtungsgesellschaft mbH NVG (NVGH) in Hannover. Im Herbst 1997 wurden bei der Meidericher Schiffswerft der Niedersachsen 1 als Koppelverbandes (KV) mit dem Hannover 1 als Leichter zusammengestellt.

Niedersachsen 11 Der GMS Niedersachsen 11 wurde 1974 auf der Werft Deutsche Industrie Werke GmbH in Berlin gebaut. Heutiger Eigner ist die Niedersächsische Verfrachtungsgesellschaft mbH (NVG oder NVGH) in Hannover. Der GMS Niedersachsen 11 befuhr in den 80ger Jahren überwiegend die Strecken Ruhrgebiet (Coelln Neuessen, AV oder Fürst Leopold) - Hannover Linden bzw. Hannover Nordhafen. Hin und wieder Kali von Sachsenhagen nach Kwaadmechelen in Belgien.

Niedersachsen 2 - Hannover 2 Heutiger Eigner des Koppelverbandes Niedersachsen 2 ist die Niedersächsische Verfrachtungsgesellschaft mbH (NVG oder NVGH) in Hannover. Der GMS Niedersachsen 2 befuhr in den 80ger Jahren überwiegend die Strecken Ruhrgebiet (Coelln Neuessen, AV oder Fürst Leopold) - Hannover Linden bzw. Hannover Nordhafen. Hin und wieder Kali von Sachsenhagen nach Kwaadmechelen in Belgien.

Niedersachsen 21 Das Binnenschiff GMS Rheinstein wurde 1975 auf der Werft Ebert & Sohne, Neckarsteinach für die Reederei L. & J. Götz in Neckarsteinach gebaut. In deren Besitz das Schiff bis 2004 blieb. Nach kurzer Zeit in holländischem Besitz erwarb 2007 die Niedersächsische Verfrachtungsgesellschaft mbH (NVG oder NVGH) in Hannover 2007 das Schiff. Das Binnenschiff wurde um 5 m verkürzt und bekam den Namen GMS Niedersachsen 21. Die Kürzung um 5 Meter war nötig u. a. für den Transport von Kohle auf der Strecke von Hamburg nach Mehrum (MLK bei Peine). Das Hebewerk Scharnebeck in Lüneburg auf dem Elbe-Seitenkanal können nur Binnenschiffe bis 100 m Länge passieren.

Niedersachsen 22 Die GMS Niedersachsen 22 wurde 1982 auf der Arminiuswerft / Arminius Werke Bodenwerder als Neubau 10 478 - GMS ALTBACH für R. Lange KG, Bremen (B. Dettmer Reederei) gebaut. Über einen kurzen Umweg nach Holland (Schiffsname blieb GMS Altbach - Eigner war V.O.F. J&T Oosse) gelangte das Schiff 2008 nach Hannover zur Niedersächsische Verfrachtungsgesellschaft mbH (NVG oder NVGH). Hier bekam das Schiff seinen Namen - GMS Niedersachsen 22.

Niedersachsen 8 Der GMS Niedersachsen 8 wurde 1974 auf der Werft Deutsche Industrie Werke GmbH in Berlin gebaut. Heutiger Eigner ist die Niedersächsische Verfrachtungsgesellschaft mbH (NVG oder NVGH) in Hannover. Das Binnenschiff GMS Niedersachsen 8 befuhr in den 80ger Jahren überwiegend die Strecken Ruhrgebiet (Coelln Neuessen, AV oder Fürst Leopold) - Hannover Linden bzw. Hannover Nordhafen. Hin und wieder Kali von Sachsenhagen nach Kwaadmechelen in Belgien.

Niedersachsen 9 Der GMS Niedersachsen 9 wurde 1974 auf der Werft Deutsche Industrie Werke GmbH in Berlin gebaut. Heutiger Eigner ist die Niedersächsische Verfrachtungsgesellschaft mbH (NVG oder NVGH) in Hannover. Das Binnenschiff GMS Niedersachsen 9 befuhr in den 80ger Jahren überwiegend die Strecken Ruhrgebiet (Coelln Neuessen, AV oder Fürst Leopold) - Hannover Linden bzw. Hannover Nordhafen. Hin und wieder Kali von Sachsenhagen nach Kwaadmechelen in Belgien.

Niedersächsische Verfrachtungsgesellschaft mbH Die Niedersächsische Verfrachtungsgesellschaft mbH (NVG oder NVGH) wurde 1917 in Hannover gegründet. Noch im selben Jahr konnte die Franz Haniel & Cie. GmbH, Duisburg (seit 2002 Imperial Schifffahrt), als Gesellschafter gewonnen werden. Eingesetzt werden 5 eigene Motorgüterschiffe (dies sind der MS Niedersachsen 8,

Niedrigwasser Als Niedrigwasser bezeichnet man den Wasserstand von Gewässern, der deutlich unter dem normalen Wasserstand liegt. Niedrige Wasserstände sind genau wie Hochwasser natürliche Ereignisse, welche nicht vermeidbar sind. Wasserstände wie Hoch- oder Niedrigwasser können die Binnenschifffahrt auf den Flüssen stark einschränken. Bei Niedrigwasser können die Binnenschiffe nicht mehr die volle Tragfähigkeit des Schiffes nutzen. Außerdem besteht eine erhöhte Gefahr dass sich dass Schiff festfährt (siehe zum Beispiel GMS Sorrento)

Ausguck in der Nock

Nock Auf fast allen Schiffen befindet sich an der linken und rechten Schiffsseite (also an Backbord und Steuerbord) vom Steuerhaus gesehen ein offenes Deck. Oftmals befindet sich darin der Aufgang zum Steuerhaus. Zum zweiten (der Hauptgrund) dient die Nock zur besseren Übersicht beim anlegen (zum Beispiel im Hafen). Da sie bis fast bis zur backbord / steuerbord Bordwand herangeht. Meist bei Seeschiffen befindet sich seit neuerer Zeit an den äußeren Enden der Nockseiten ein Fahrstand eingebaut. Das heißt eine Konsole mit den wichtigsten Bedienelementen um das Schiff zu steuern. Die sind z.B. ein Fahrstufenregler (Maschinentelegraf) der Hauptmaschine und des Bugstrahlruders, ein Ruder (Steuerrad od. Joystick), Kompass, eine Sprechfunkanlage und Bordfunk um eur einige zu nennen (kann von Schiff zu Schiff variieren) Bei schlechter Sicht oder Gefahrensituationen (Piraten, Ausfall der Radaranlage oder des Funks) steht hier auch ein Ausguck, um zu sehen und zu hören.

Nordschleuse Der Steuerstand an der Nordschleuse ist ein Mittelding der Schaltwarte von Kernkraftwerken oder Bedientafel eines Fernsehstudios. Mehr als 30 Monitore, Bedienfelder, Telefone, Tastaturen und Computer – von hier wird inzwischen rund um die Uhr auch die Kaiserschleuse fernbedient. Ende des Jahres wird alles in den Turm an der neuen Schleuse umziehen, berichtet Projektingenieur Christoph Tarras.

NVG Hannover Niedersächsische Verfrachtungsgesellschaft mbH in Hannover

  © 2016 SchiffundTechnik.com